Quebecs Arbeitgeber ausländischer Arbeitnehmer bieten neuen Lohnsatz an

Quebec neuer Gehaltsführer

Arbeitgeber ausländischer Arbeitnehmer in Quebec müssen sich nun auf einen neuen Gehaltsleitfaden der MIFI beziehen, der jetzt im Jahr 2020 genehmigt wurde. Die neuen Gehaltssätze treten ab dem 1. Dezember 2020 in Kraft.

Quebecs Arbeitgeber ausländischer Arbeitnehmer bieten neuen Lohnsatz an

Wenn das Einwanderungsministerium eine LMIA-Anfrage erhält, wird eine solche Anfrage einer Überprüfung unterzogen. In diesem Schritt wird festgestellt, ob das vom Arbeitgeber angebotene Gehalt dem Gehalt eines Arbeitnehmers in Quebec in derselben Jobkategorie entspricht. Das Gehalt muss auch der Erfahrung des Arbeitnehmers bei seiner Arbeit in Kanada entsprechen.

Für eine angebotene Stelle, die nicht durch eine Verordnung oder einen Tarifvertrag abgedeckt ist, wird der Lohn vom Einwanderungsministerium festgelegt. Der Stundenlohn für eine bestimmte Anwendung wird anhand von 3 Kategorien ermittelt. Sie richtet sich nach der Anzahl der Arbeitsjahre, die der Bewerber gemäß den Anforderungen des Arbeitgebers benötigt.

Falls die Gehaltsinformationen im Gehaltsführer nicht verfügbar sind, verweist das Einwanderungsministerium auf die verfügbaren Informationen der kanadischen Jobbank zum Bundeslohn.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

New South Wales bereitet sich darauf vor, seine Migranten wieder aufzunehmen

Hinweis:

MIFI – Ministerium für Einwanderung, Französisierung und Integration

LMIA – Folgenabschätzung für den Arbeitsmarkt

Über den Autor Alle Beiträge

Y-Achse Dubai

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

sechzehn - 10 =