Kanadische Einwanderungsnachrichten 2018

Canadian Immigration News 2018 und Migrationsupdates von Y-Axis Middle East DMCC. Folgen Sie unserem Blog für alle aktuellen Visa-Updates für Kanada.

British Columbia PNP zieht: 160 Einladungen an potenzielle Einwanderer

British Colum PNP-Ziehung 12. April (1)

British Colum PNP-Ziehung 12. April (1)

Hier das Neueste aus der kanadischen Provinz British Columbia. Britisch-Kolumbien PNP Ziehungen, die am 12. April 2022 durchgeführt wurden, hatten 160 Kanada Einwanderung Kandidaten, die aufgefordert werden, eine Bewerbung für eine Provinznominierung einzureichen. Die Auslosungen richteten sich an Kandidaten in unterschiedlichen Berufsfeldern.

*Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für Kanada über die Y-Achse Rechner für Einwanderungspunkte in Kanada.

Kandidaten, die durch die Verlosung Einladungen erhalten haben, haben jetzt die Möglichkeit, sich für eine Provinznominierung zu bewerben, die ihnen automatisch 600 zusätzliche CRS-Punkte gewährt. Aus diesem Grund haben sie eine höhere Chance, sich für a zu bewerben Kanada PR-Visum in einer anschließenden föderalen Einwanderungsziehung.

Hier die Details zur Auslosung:

Datum Anzahl der
 Einladungen
Kategorien Minute
 Partitur
Gezielte Auslosungsdetails
12. April 2022 124 Internationaler Absolvent, Facharbeiter 87 Technik
24 Internationaler Absolvent, Facharbeiter 70 Erzieher und Assistenten in der frühen Kindheit (NOC 4214)
 

7

Internationaler Absolvent, Facharbeiter,
Einsteiger & angelernte
70 Gesundheitswesen
<5 Internationaler Absolvent, Facharbeiter 70 Andere vorrangige Berufe (NOC 3213, NOC 3114)

 

Wenn Sie dazu bereit sind nach Kanada migrieren, Sprich mit der Y-Achse, der führender ausländischer Einwanderungsberater in den VAE.

Wenn Sie diesen Blog ansprechend finden, gefällt Ihnen vielleicht auch:

Kanada verzeichnet die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 50 Jahren

Kanada verzeichnet die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 50 Jahren

Kanada verzeichnet die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 50 Jahren (1)

Kanada verzeichnet die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 50 Jahren (1)

Abstrakt: Kanadas Arbeitslosenquote ist auf 5.3 Prozent gesunken, den niedrigsten Stand der letzten 50 Jahre.

Highlights:

  • Laut einer Erhebung von Statistics Canada war die Beschäftigung in Kanada am höchsten.
  • Kanadas Beschäftigungsquote ist höher als die Bevölkerungswachstumsrate.
  • Die Aufnahme von Arbeitskräften hat sich durch die LMIA oder Arbeitsmarktfolgenabschätzung um das Zweifache erhöht.

Laut der von Statistics Canada durchgeführten Arbeitskräfteerhebung war die Arbeitslosenquote so niedrig wie nie zuvor in den letzten 50 Jahren.

Die Arbeitslosenquote in Kanada sank von 0.2 Prozentpunkten auf 5.3 Prozent. Dies ist die niedrigste Quote seit der Registrierung der Daten im Jahr 1976. Statistics Canada bestimmt die Arbeitslosenquote anhand der Gesamtzahl der Arbeitslosen als Prozentsatz der Erwerbsbevölkerung.

*Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für Kanada durch Rechner für Einwanderungspunkte in Kanada.

Aufhebung der Pandemiebeschränkungen in Kanada

Die Umfrage wurde vom 13. bis 19. März zu den Arbeitsbedingungen auf dem kanadischen Arbeitsmarkt durchgeführt. Während der Umfragewoche hoben kanadische Provinzen wie Manitoba, Quebec, Ontario und Alberta einige der Pandemiebeschränkungen auf.

Die Personen, die zu ihren Arbeitsplätzen kommen, müssen keine Impfausweise vorlegen oder haben Kapazitätsbeschränkungen im Büro.

Niedrige Arbeitslosenquote für Einwanderer

Die Arbeitslosenquote für Zuwanderer im arbeitsfähigen Alter, die in den letzten 5 Jahren ins Land kamen, lag bei 8.3 Prozent. Der Wert ist der niedrigste seit 2006 Vergleichsdaten verfügbar wurden.

Einheimische kanadische Arbeiter hatten eine Arbeitslosenquote von 4.5 Prozent. Die Differenz von 3.8 % ist genauso hoch wie vor Ausbruch der Pandemie im März 2019.

In der vergangenen Woche hat Kanada Maßnahmen eingeleitet, um den ausländischen Zeitarbeitern bei der Bewältigung des Arbeitskräftemangels zu helfen. Die maximale Beschäftigungsdauer für Global Talent Stream- und Hochlohnarbeiter wurde von zwei Jahren auf drei Jahre erhöht. Sie müssen nicht länger die Zahl der offenen Stellen im Niedriglohnbereich begrenzen, die Arbeitgeber in den Saisonbranchen über das TFWP oder das Temporärprogramm für ausländische Arbeitnehmer besetzen können.

Wollen Sie nach Kanada migrieren? Kontakt Y-Achse, die führender ausländischer Einwanderungsberater.

Wenn Sie diesen Nachrichtenartikel hilfreich fanden, möchten Sie ihn vielleicht lesen
Ein neuer Rekord bei der kanadischen Einwanderung im ersten Quartal 1

Kanada hält die Einwanderung aufrecht, um die Pandemiekrise zu bewältigen

Kanada setzt auf mehr Einwanderung

Kanada setzt auf mehr Einwanderung

Kanada arbeitet daran, die Herausforderung zu meistern, seine Maßnahmen zur Verhinderung von COVID-19 auszubalancieren und die Einwanderung Kanadas offen zu halten. Das Land hat seine speziellen COVID-19-Präventionsmaßnahmen weiterentwickelt. Sie haben besondere Bestimmungen für Einwanderer und ihre Familien. Auch die Bemühungen, den Bewohnern zu helfen, wieder nach Hause zu kommen, laufen auf Hochtouren.

Das Immigration, Refugee and Citizenship Canada (IRCC) hat die Bearbeitung von Einwanderungs- und Staatsbürgerschaftsanträgen nicht eingestellt. Das IRCC tut alles, um Verzögerungen bei der Bearbeitung und Ablehnungen bei der Ankunft von Einwanderern im Land nicht zu beeinträchtigen.

Aber in dieser Hinsicht wurden von der Einwanderungsbehörde nur wenige Maßnahmen verfeinert. Die Maßnahmen betreffen Antragsteller auf Daueraufenthalt, Staatsbürgerschaft und vorübergehenden Aufenthalt.

Einstweilige Verfügung über Ausnahmeregelungen für ausländische Reisende

Im Zuge des COVID-21-Ausbruchs gilt ab dem 2020. März 19 eine einstweilige Verfügung. Demnach sind ausländische Reisende, die aus anderen Ländern als den USA nach Kanada fliegen, verboten. Aber es gibt Ausnahmen. Die Ausnahmen gelten weitgehend für kanadische Staatsbürger, ständige Einwohner und Personen, die auf der Liste der geschützten Personen stehen.

Jede Person, die nach Kanada reisen darf, wird Vorsorgemaßnahmen unterzogen. Ausgenommene Reisende sind:

Familienangehörige kanadischer Staatsbürger und ständiger Einwohner

Ausländische Staatsangehörige, die unmittelbare Familienmitglieder kanadischer Staatsbürger oder Personen mit ständigem Wohnsitz sind, können nach Kanada reisen. Die Definition von Familienmitgliedern wurde erweitert. Im Immigration and Refugee Protection Act (IRPA) sind die Familienmitglieder definiert als:

  • Ehegatten und Lebenspartner
  • Unterhaltsberechtigte Kinder des Bewohners oder des Partners
  • Unterhaltsberechtigte Kinder der unter Punkt 2 genannten Unterhaltsberechtigten

Die verfeinerte Definition durch Zwischenbestellung beinhaltet

  • Eigene oder Stiefeltern des Ausländers
  • Eltern/Stiefeltern des Ehegatten/Lebenspartners des Ausländers
  • Vormund/Erziehungsberechtigter des Ausländers

Das im IRPA erwähnte unterhaltsberechtigte Kind ist eines, das

  • Hat eine der unten genannten Beziehungen zu den Eltern?
    • Biologisches Kind des Elternteils, das von keinem anderen als dem Ehegatten oder Lebenspartner adoptiert wurde
    • Adoptiertes Kind der Eltern
  • Hat eine der unten genannten Abhängigkeitssituationen
    • Die Person ist unter 22 Jahre alt und unverheiratet oder in einer Lebenspartnerschaft
    • Die Person ist 22 Jahre oder älter und war vor Vollendung des 22. Lebensjahres wesentlich auf die finanzielle Unterstützung der Eltern angewiesen. Die Person ist auch aufgrund einer körperlichen oder geistigen Erkrankung nicht in der Lage, sich finanziell selbst zu versorgen

Handelt es sich bei dem unmittelbaren Familienmitglied um einen Elternteil oder Stiefelternteil, spielt das Alter des ausländischen Kindes keine Rolle. Es ist nicht erforderlich, eine Abhängigkeit herzustellen. Auch der physische Aufenthaltsort des Familienmitglieds des kanadischen Einwohners zählt nicht.

Reisende sollten sich am Boarding-Punkt bei den Fluggesellschaften ausweisen. Sie sollten daher nachweisen, dass sie nach dieser Bestimmung befreit sind. Sie müssen Dokumente vorlegen, um die kanadische Staatsbürgerschaft oder den permanenten Aufenthaltsstatus ihres Familienmitglieds nachzuweisen. Die Dokumentation wird auch ihre Beziehung zu diesem Familienmitglied beweisen.

Zu den Dokumenten, die die kanadische Staatsbürgerschaft oder den ständigen Wohnsitz des unmittelbaren Familienmitglieds belegen, gehören:

  • Kanadischer Reisepass
  • Kanadische Daueraufenthaltskarte
  • Ein Reisedokument für einen ständigen Einwohner Kanadas (z. B. Visa-Gegenblatt)
  • IRCC-Sondergenehmigung für kanadische Staatsbürger
  • Visumfreier ausländischer Reisepass

Die Dokumentation, die die Beziehung zu diesem Familienmitglied zeigt, umfasst:

  • Heiratsurkunde oder Lebensstandsurkunde
  • Geburtsurkunde
  • Bestätigung des ständigen Wohnsitzes (COPR). Dies gilt für die Familienklasse (FC)
  • Andere Dokumente, die eine unmittelbare Familienverbindung belegen. ZB Korrespondenz vom IRCC, die zeigt, dass die Ehegattenpatenschaft im Gange ist, oder Unterlagen, die eine gemeinsame Wohnadresse zeigen

Diese Dokumente werden in Papierform und in elektronischer Form akzeptiert.

Familientreffen

Auch die Ausnahmeregelung für Ausländer wurde gelockert, um eine Familienzusammenführung zu erleichtern. Die Befreiung ist möglich, wenn ein Konsularbeamter die Einreise des Ausländers nach Kanada genehmigt.

Diesbezüglich gilt die erweiterte Definition der unmittelbaren Familienangehörigen. Das unmittelbare Familienmitglied des Ausländers muss in Kanada wohnhaft sein. Dieses Familienmitglied muss kein kanadischer Staatsbürger oder ständiger Wohnsitz sein. Dies bedeutet, dass ein Ausländer, der einen unmittelbaren Familienangehörigen in Kanada hat, der als Arbeitnehmer, Besucher, Student oder geschützte Person lebt, Anspruch auf diese Befreiung hat.

Kanadische Staatsbürger, die mit einem ausländischen Pass reisen

Manchmal reisen kanadische Staatsbürger mit einem von der Visumpflicht befreiten ausländischen Pass nach Kanada. dies bedarf einer besonderen Genehmigung. In einem solchen Fall erstellt IRCC eine Bestätigungs-E-Mail. Sie genehmigt die Sondergenehmigung. Um die einstweilige Anordnung einzuhalten, kann der kanadische Staatsbürger diese E-Mail an die Fluggesellschaft übermitteln. Es zeigt, dass sie kein Ausländer sind und somit keiner Reisebeschränkung unterliegen.

Aufbewahrung und Bearbeitung des Antrags auf Daueraufenthalt

Das IRCC wird seine Arbeit zur Bearbeitung neuer Anträge auf Daueraufenthalt fortsetzen. Die Bewerbungsunterlagen mit fehlenden Unterlagen bleiben im System. Sie werden innerhalb von 90 Tagen überprüft. Für die Bearbeitung der ausgefüllten Anträge wird das normale Verfahren angewendet.

Wenn bei neuen Anträgen Nachweise fehlen, sollte der Antragsteller eine Erklärung beifügen. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass der Antragsteller von Dienstunterbrechungen betroffen ist. Diese Unterbrechungen sollten auf die COVID-19-Krise zurückzuführen sein.

Das IRCC berücksichtigt Bearbeitungsverzögerungen, die bei Hauptantragstellern auftreten können, die sich in Kanada befinden und unterhaltsberechtigte Personen in China, Iran oder Südkorea haben. Diese Angehörigen wären diejenigen, die derzeit nicht in der Lage sind, zu reisen. Erst wenn sie wieder reisen können, werden sie über die nächsten Schritte zur dauerhaften Aufenthaltserlaubnis informiert.

Antragsteller auf Daueraufenthalt, die nicht reisen können, können die Gültigkeit ihrer Dokumente aufrechterhalten, wenn sie:

  • Bestätigung des ständigen Wohnsitzes (COPR)
  • Daueraufenthaltsvisum (PRV)

Sie müssen das IRCC über ihre Reiseunfähigkeit informieren.

Staatsbürgerschaftstermine flexibel gemacht

Die Staatsbürgerschaftsbeauftragten des IRCC werden verpasste Termine für die Staatsbürgerschaft neu ansetzen. Diese könnten sein:

  • Wissenstests
  • Wiederholungstests
  • Interviews
  • Anhörungen
  • Eidzeremonien

Sobald das IRCC erfährt, dass eine Person nach Kanada zurückgekehrt ist, ist es verpflichtet, die Termine zu verschieben. Dies wird innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens erfolgen. Dadurch wird eine Verzögerung der Bearbeitungszeiten vermieden.

Die Staatsbürgerschaftsbeauftragten des IRCC müssen den Antragstellern außerdem zusätzliche 30 Tage Zeit geben, um ihre Dokumente zu senden. Dies sollte der Fall sein, sobald die Antragsteller das IRCC über ihre Rückkehr aus dem Iran, China oder Südkorea informiert haben.

Antragsteller, die nach Kanada zurückgekehrt sind, haben weitere 45 Tage Zeit, um ihren Antrag auf ärztliche Gutachten einzureichen.

Diese Personen mit ständigem Wohnsitz müssen bei ihrer Rückkehr Kanadas physische Anwesenheitsanforderungen erfüllen.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, wird er Ihnen vielleicht auch gefallen…

Canada Express Entry – 3,232 CEC-Kandidaten fit für PR

Kanadische Arbeitgeber bekommen wichtige ausländische Zeitarbeitskräfte

Kanada befristetes Arbeitsvisum

Kanada befristetes Arbeitsvisum

Die Kanada-Arbeitsvisumsfrage für temporäre ausländische Arbeitnehmer erblickt das Licht der Hoffnung. Die kanadische Regierung arbeitet daran, sie aufzunehmen. In Zusammenarbeit mit kanadischen Arbeitgebern ist die Regierung bereit, ausländischen Arbeitnehmern die Einreise nach Kanada zu ermöglichen. Sie werden mit temporären Visa zugelassen. Im Vordergrund stehen Berufe, die sich mit der Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit befassen.

Kanada hält die Arbeit an Prozessanträgen für jeden Stream des Programms für temporäre ausländische Arbeitnehmer am Laufen. Das Land tut alles, um kanadischen Arbeitgebern dabei zu helfen.

Nachdem die Grenzen geschlossen wurden, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, wurde Druck auf die kanadische Regierung aufgebaut. Die Grenzen wurden für die meisten Ausländer geschlossen. An diesem Punkt entstand die Notwendigkeit, den Fluss wichtiger Arbeitskräfte nach Kanada intakt zu halten. Die Industrie ist dabei maßgeblich auf ausländische Leiharbeitnehmer angewiesen.

Kanadische Beamte tun derzeit viel für kanadische Arbeitgeber und ausländische Zeitarbeitskräfte. Kanada hat beschlossen, den Arbeitsmarktfolgenabschätzungen (LMIAs) Vorrang einzuräumen. Die Priorität der Arbeitgeber werden jetzt Arbeitsplätze sein, die wichtig sind, um sicherzustellen, dass Kanadas Lebensmittelversorgung nicht beeinträchtigt wird. Bei dieser Überlegung werden die primäre Landwirtschaft, die Lebensmittelverarbeitung, die Lebensmittelindustrie und der LKW-Transport berücksichtigt.

Andere Schritte, die die kanadische Regierung unternimmt, um Einwanderer nach Kanada zu bringen, sind:

  • Neue Arbeitsmarkt-Folgenabschätzungen werden herausgegeben. Sie haben eine Gültigkeitsdauer von 9 Monaten, ab 6 Monaten. Die Gültigkeitsdauer beträgt bis zum 15. Dezember 2020 oder 9 Monate, je nachdem, welcher Zeitraum für bestimmte Antragsteller länger ist. Diese Bewerber kommen durch das Seasonal Agricultural Worker Program (SAWP) und landwirtschaftliche Stream-Positionen. Eine 3-monatige Verlängerung wird auch denen mit genehmigten LMIAs gewährt. Damit beträgt die Gesamtgültigkeitsdauer für sie 9 Monate.
  • Es wurden auch Schritte unternommen, um den kanadischen Arbeitgebern mehr Flexibilität zu gewährleisten. Die Anforderungen an das administrative Meldewesen werden in Krisenzeiten aufgrund von COVID-19 gelockert. Kanadischen Arbeitnehmern wird eine gewisse Flexibilität bei der Meldung von Entlassungen eingeräumt. Gleiches gilt für Änderungen von Anstellungsbedingungen wie Löhne und Arbeitszeiten. Diesbezüglich gibt es jedoch noch weitere Details.
  • In dieser Krisenzeit werden keine neuen Compliance-Überprüfungen durchgeführt. Es werden keine neuen Vor-Ort- oder Papierinspektionen eingeleitet. Es finden auch keine Besuche vor Ort statt. Es gibt auch keinen direkten Kontakt zu Arbeitgebern oder ausländischen Zeitarbeitskräften. Die Einwanderungsbehörde ist nur in kritischen Funktionen tätig. Je nach Verfügbarkeit können die bereits begonnenen Prüfungen weitergeführt werden. Das wird nur passieren, wenn sie wesentlich und papierbasiert sind.
  • LMIAs werden vorerst per E-Mail angenommen. Dies ist auf Unterbrechungen des Dienstes bei der kanadischen Post zurückzuführen. Auch die erwartete Schließung einiger Verarbeitungsstellen ist ein Grund. Der Prozess für die LMIA-Aufnahme per E-Mail wird noch abgeschlossen. Service Canada wird seine Website in Kürze aktualisieren. Arbeitgeber können auch LMIA Online verwenden, um den Prozess abzuschließen.
  • Die kanadische Regierung arbeitet daran, ihre Dienstleistungen planmäßig zu erbringen. Die Bemühungen sind gestiegen, auch wenn die Workload-Strategie fertiggestellt wird. Ziel der Regierung ist es, einen 10-tägigen Verarbeitungsstandard für den Global Talent Stream zu praktizieren. Um Verzögerungen bei der Bearbeitung zu reduzieren, unternimmt die Regierung wirksame Schritte. Es wird das Verfahren zur Namensänderung eines ausländischen Arbeitnehmers in einem LMIA beschleunigen. Der Standard von 5 Werktagen wird auf einen Tag reduziert. Eine solche Maßnahme wäre erforderlich, wenn der Arbeitgeber einen anderen ausländischen Arbeitnehmer als den ursprünglich im LMIA-Antrag angegebenen einstellen möchte.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Canada Express Entry – 3,232 CEC-Kandidaten fit für PR

Canada Express Entry – 3,232 CEC-Kandidaten fit für PR

Kanada veröffentlicht 3,232 Einladungen in der neuesten CEC-spezifischen Ziehung

Kanada veröffentlicht 3,232 Einladungen in der neuesten CEC-spezifischen Ziehung

Zum zweiten Mal in der kanadischen Einwanderungsgeschichte wurde seit 2015 eine Express-Entry-Auslosung für die Canada Experienced Class (CEC) durchgeführt. Die Auslosung fand am 23. März 2020 statt. Eingeladen wurden diejenigen, die in den 3 Jahren vor der Bewerbung mindestens ein Jahr Berufserfahrung in Kanada gesammelt haben. Der Kandidat muss über Erfahrung in qualifizierten Jobs aus Kanada verfügen, um sich für einen dauerhaften Wohnsitz zu bewerben. Diese Berufsfelder sind:

  • Technische Berufe und Handwerke (Fertigkeitstyp B)
  • Berufliche Tätigkeiten (Fähigkeitstyp A)
  • Führungspositionen (Fähigkeitsstufe 0)

Die Berufserfahrung des Kandidaten kann in einem oder mehreren dieser Bereiche liegen.

Einladungen zur Bewerbung (ITA) wurden an 3,232 Bewerber verschickt. Sie konnten sich nun um einen dauerhaften Wohnsitz in Kanada bewerben. Die Auslosung ist eine Übung, bei der qualifizierte Bewerber aus einem Pool talentierter Arbeitskräfte ausgewählt werden sollen. Es hilft ihnen und ihren Familien, sich in Kanada niederzulassen.

Die minimalen Comprehensive Ranking Scores (CRS), die erforderlich sind, um sich für Einladungen zu qualifizieren, wurden diesmal auf 467 festgelegt. Der CRS ist in einem punktbasierten System relevant, dem Kanada folgt. Einwanderer müssen eine festgelegte Punktzahl erreichen, die auf folgenden Faktoren basiert:

  • Alter
  • Unterricht & Bildung
  • Arbeitserfahrung
  • Kenntnisse in Englisch und Französisch

Der Cut-Off-Score der letzten Ziehung lag 3 Punkte unter dem bisher niedrigsten Cut-Off-Score des Jahres 2020. Dies erwägt eine Express-Entry-Auslosung für das gesamte Programm. Dieser Cut-Off-Score war 470.

CEC ist eines der 3 Einwanderungsprogramme des Bundes für Hochqualifizierte. Die anderen beiden sind die eidgenössische Facharbeiterklasse und die eidgenössische Facharbeiterklasse. Mit CEC würdigt das Land die besten Fachkräfte, die bereits zur kanadischen Wirtschaft beitragen. Die Auslosung ist eine Gelegenheit für sie, ihren heiß begehrten ständigen Wohnsitz zu verdienen.

Die bei dieser Auslosung angewandte Gleichstandsregel basierte auf dem Profilstatus vom 25. November 2019 um 14:00:35 UTC. Wenn nach dieser Regel mehr als ein Kandidat die geringste Punktzahl erreicht, basiert der Cut-off auf dem Datum und der Uhrzeit ihrer Einsendung von Express Entry-Profilen. In der letzten Auslosung bedeutete dies, dass CEC-Kandidaten mit den folgenden Punktzahlen ITAs erhalten haben müssen:

  • Kandidaten mit einer Punktzahl von über 467
  • Kandidaten, die vor dem 467. November 25 2019 Punkte erzielt und Profile an den Express Entry-Pool übermittelt haben

Kanada hat hohe Aufnahmeziele für alle seine Einwanderungsprogramme des Bundes für Hochqualifizierte im Zeitraum 2020-2021. Die Immigration, Refugees Citizenship Canada (IRCC) wird daher voraussichtlich weitere Ziehungen durchführen. Diese werden größer und werden in den kommenden Wochen und Monaten häufiger auftreten.

Wenn Express Entry-Kandidaten eine Provinznominierung haben, erhalten sie zusätzliche 600 CRS-Punkte. Dadurch wird effektiv sichergestellt, dass sie eine ITA für einen ständigen kanadischen Wohnsitz erhalten.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

COVID-19-Resolutionen führen zu Kanadas neuen Richtlinienleitfäden

Manitoba schickt Einladungen an 222 Kandidaten über die neueste PNP-Auslosung

Manitoba veröffentlicht 222 Einladungen in der neuesten Einladungsrunde

Manitoba veröffentlicht 222 Einladungen in der neuesten Einladungsrunde

Die neueste Auslosung des Nominiertenprogramms für die Provinz Manitobas fand am 12. März 2020 statt. 222 Einwanderungskandidaten, die bereit sind, nach Kanada auszuwandern, wurden eingeladen. Sie sind jetzt berechtigt, einen Antrag auf eine provinzielle Nominierung für eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Kanada zu stellen.

Dies war die 85. Ziehung der Interessenbekundung (EOI) im Rahmen des Manitoba Provincial Nominee Program (MPNP). Die kanadischen Einwanderungskandidaten wurden aus den folgenden 3 Strömen eingeladen:

  • Facharbeiter in Manitoba (191 Kandidaten eingeladen)
  • Fachkräfte in Übersee (13 Kandidaten eingeladen)
  • International Education Stream (18 Kandidaten eingeladen)

Zu den Eingeladenen gehörten auch 17 Express Entry-Kandidaten. Sie erhielten bei dieser Verlosung die Einladungen, auch Letters of Advice to Apply (LAAs) genannt.

Express Entry befasst sich mit den Anträgen für die 3 wichtigsten Einwanderungsprogramme der Wirtschaftsklasse Kanadas:

  • Bundesfacharbeiterprogramm
  • Eidgenössisches Handwerksprogramm
  • Kanadische Erlebnisklasse

Kandidaten, die für die Express-Einreichung in Frage kommen, erhalten ein Comprehensive Ranking System (CRS). Die Berechtigung wird anhand von Faktoren wie entschieden

  • Alter
  • Unterricht & Bildung
  • Arbeitserfahrung
  • Offizielle Sprachkenntnisse

Die Bewerber mit der höchsten Punktzahl werden eingeladen, sich um eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu bewerben. Dies wird durch Express-Entry-Ziehungen erfolgen. Dies geschieht in der Regel alle 2 Wochen.

Express-Entry-Kandidaten erhalten 600 zusätzliche Punkte zu ihrer CRS-Gesamtpunktzahl, wenn sie eine Nominierung durch die Provinz haben. Dieser Bonus garantiert effektiv, dass sie bei einer nachfolgenden Express-Entry-Ziehung eine Einladung zur Bewerbung (ITA) erhalten.

Express Entry-Kandidaten müssen beim MPNP ein separates EOI-Profil einreichen. Dies ist notwendig, wenn sie für eine Nominierung für die Provinz Manitoba in Betracht gezogen werden wollen. Sie müssen auch über anrechenbare Berufserfahrung in einem der gefragten Berufe Manitobas verfügen.

Manitobas Interessenbekundungssystem

Einwanderungskandidaten sollten einen EOI bei der MPNP registrieren, um eingeladen zu werden, sich um eine Nominierung für die Provinz Manitoba zu bewerben. Dies geschieht in den Kategorien:

  • Fachkräfte in Übersee
  • Facharbeiter in Manitoba

Ein EOI ist ein Online-Profil mit einem maximalen Rang von einer Punktzahl von 1,000. Punkte eines Kandidaten werden vergeben für:

  • Arbeitserfahrung
  • Unterricht & Bildung
  • Kenntnisse in Englisch oder Französisch
  • Verbindungen nach Manitoba

Bei dieser Ziehung hatten die eingeladenen Kandidaten unter dem Skilled Workers in Manitoba-Stream eine Punktzahl von 496.

Der vom Skilled Workers Overseas Stream eingeladene Kandidat, der die niedrigsten Punkte erzielte, erhielt 672 Punkte.

Facharbeiter in Manitoba und Facharbeiter in Übersee

Die Kategorie „Facharbeiter in Übersee“ ermöglicht es dem MPNP, qualifizierte ausländische Arbeitnehmer auszuwählen und zu ernennen. Von diesen Arbeitern wird erwartet, dass sie den Arbeitsmarkt von Manitoba unterstützen.

Es ist notwendig, dass Einwanderungskandidaten eine feste Verbindung zu Manitoba haben. Das könnte sein

  • Enge Familie oder Freunde
  • Frühere Ausbildung oder Berufserfahrung Manitoba
  • Eine Einladung durch eine der strategischen Rekrutierungsinitiativen des MPNP

Um teilnahmeberechtigt zu sein, muss der Kandidat bei der Einreichung des Antrags nicht in Manitoba anwesend sein.

Die 13 Kandidaten, die über den Skilled Workers Overseas Stream eingeladen wurden, erhielten eine direkte Einladung vom MPNP. Dies war im Rahmen einer strategischen Rekrutierungsinitiative.

Die 191 Kandidaten, die in der Kategorie der Facharbeiter in Manitoba eingeladen wurden, müssen ein unbefristetes Vollzeit-Stellenangebot von einem Arbeitgeber in Manitoba haben.

Internationaler Bildungsbereich

Internationale Studenten, die in Manitoba ihren Abschluss machen und über gefragte Fähigkeiten verfügen, können im Rahmen des International Education Stream eingeladen werden. Dieser Stream umfasst 3 Unterkategorien:

  • Absolventenpraktikumspfad
  • Karriere Beschäftigungspfad
  • Weg für studentische Unternehmer

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Alberta hat 150 Kandidaten zur neuesten Ziehung eingeladen

Alberta hat 150 Kandidaten zur neuesten Ziehung eingeladen

Alberta lädt Express-Entry-Kandidaten ein

Alberta lädt Express-Entry-Kandidaten ein

Alberta hat seine letzte Express-Entry-Ziehung im Jahr 2020 abgehalten. Dies war Albertas 4. Express-Entry-Ziehung im Jahr 2020. Die Eingeladenen dieser Ziehung können sich um eine provinzielle Nominierung für einen dauerhaften Wohnsitz bewerben.

Insgesamt wurden 150 Express Entry-Kandidaten vom Alberta Immigrant Nominee Program (AINP) eingeladen. Die niedrigste Bewertung im Comprehensive Ranking System (CRS) in diesem Programm betrug 300 Punkte.

Die Einwanderungskandidaten in der AINP-Auslosung müssen keine Stellenangebote in der Provinz Alberta haben, um zur Nominierung eingeladen zu werden. Es ist jedoch erforderlich, dass ihre Profile im Pool des Federal Express Entry-Systems gespeichert sind.

Es gibt 3 Haupteinwanderungsprogramme der Wirtschaftsklasse, die unter Express Entry fallen:

  • Bundesfacharbeiterprogramm
  • Eidgenössisches Handwerksprogramm
  • Kanadische Erlebnisklasse

Zu den Faktoren, die verwendet werden, um die Eignung von Kandidaten für den Express Entry zu prüfen, gehören:

  • Unterricht & Bildung
  • Arbeitserfahrung
  • Offizielle Sprachkenntnisse
  • Alter

Basierend auf diesen Parametern wird den Kandidaten ein CRS-Score zugewiesen. Es sind die Kandidaten mit der höchsten Punktzahl, die Einladungen zur Bewerbung (ITAs) für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erhalten. Express-Entry-Kandidaten mit der Nominierung für die Provinz Alberta erhalten 600 CRS-Punkte zu ihrer Gesamtpunktzahl.

Die so gesammelten zusätzlichen Punkte garantieren dem Kandidaten den Erhalt eines ITA für einen ständigen kanadischen Wohnsitz. Ein Kandidat mit einer Punktzahl von 300 CRS-Punkten erhält eine Nominierung für die Provinz, seine CRS-Punktzahl wird auf 900 erhöht. So viele Punkte würden mehr als ausreichen, um sich für eine ITA bei einer bevorstehenden Express-Entry-Auslosung zu qualifizieren.

Die Kandidaten mussten 471 Punkte erzielen, um sich für den Erhalt eines ITA bei der letzten Express-Entry-Auslosung des Bundes zu qualifizieren. Um sich für den Alberta Express Entry-Stream zu qualifizieren, sollten die Kandidaten in einem Job arbeiten, der Albertas Prioritäten für wirtschaftliche Entwicklung und Diversifizierung unterstützt. Erst dann kann der Kandidat über den AINP-Stream eine Einladung erhalten.

Die AINP stellt keine Liste der förderfähigen Berufe zur Verfügung. Obwohl Stellenangebote in Alberta nicht obligatorisch sind, bevorzugt AINP Kandidaten mit einem der folgenden Merkmale:

  • Ein Jobangebot und/oder Arbeitserfahrung in Alberta
  • Ein Abschluss einer kanadischen postsekundären Einrichtung zusammen mit einem gültigen Stellenangebot
  • Ein Elternteil, Kind oder Geschwister, das bereits in der Provinz lebt

In diesem Jahr bis jetzt hat Alberta 651 Einladungen an Express Entry-Kandidaten herausgegeben. Im Jahr 2019 belief sich die Gesamtzahl der Einladungen über den Alberta Express Entry Stream auf 11,137.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Kanadas besondere Schritte für Antragsteller aus von COVID-19 betroffenen Nationen

Bei der neuesten Ziehung von Canada Express Entry kommen 3900 weitere zu den Eingeladenen hinzu

Canada Express Entry Dritte Ziehung

Canada Express Entry Dritte Ziehung

Am 4. März 2020 fand in Kanada eine neue Einladungsrunde über das Express Entry System statt. In dieser Runde wurden insgesamt 3,900 Kandidaten eingeladen. Die erforderliche Mindestpunktzahl im Comprehensive Ranking System (CRS) war 471. Die Kandidaten wurden aus den am besten geeigneten Personen ausgewählt, die bereit waren, in die kanadischen Provinzen nach Übersee auszuwandern.

Diesmal wurde der Cut-Off-Score im Vergleich zur vorherigen Ziehung um einen Punkt erhöht. Diese Ziehung wurde am 19. Februar 2020 durchgeführt. Sie hatte eine Mindestpunktzahl von 470.

Bei der vor 2 Wochen durchgeführten Ziehung erhielten 4,500 Express Entry-Kandidaten ITAs (Invitation to Apply). Es war die größte Ziehung, die jemals von der kanadischen Regierung durchgeführt wurde.

Kanadas Express Entry System speichert und verwendet die Profile der Kandidaten. Es tut dies für 3 der wichtigsten Einwanderungsprogramme des Landes, nämlich:

  • Die eidgenössische Facharbeiterklasse
  • Kanadische Erlebnisklasse
  • Federal Skilled Trades Class

Die den Kandidaten verliehenen Ränge basieren auf einer Punktzahl, die gemäß dem CRS (Comprehensive Ranking System) von Express Entry vergeben wird. Es berücksichtigt Faktoren wie Bildung, Alter, Sprachkenntnisse in Englisch oder Französisch und qualifizierte Berufserfahrung.

Die ITA wird von einer festen Anzahl der bestplatzierten Kandidaten entgegengenommen. Die Einladung bietet ihnen einen kanadischen Daueraufenthalt. Diese wird durch regelmäßige Ziehungen aus dem Talentpool angeboten. Die Bearbeitungszeit für Anträge auf Daueraufenthalt beträgt weniger als 6 Monate. Das Immigration, Refugees and Citizenship Canada (IRCC) arbeitet an diesem Prozess.

Offenbar gibt die Regierung mit jeder Ziehung eine größere Anzahl von Einladungen heraus. Damit sollen 85,800 ITAs erreicht werden, das für dieses Jahr gesetzte Ziel für die Zulassung neuer Daueraufenthaltsberechtigter.

Die Auslosung vom 4. Märzth ist der 5. von 2020. Mit dieser Ziehung beträgt die Gesamtzahl der in diesem Jahr ausgestellten ITAs 18,700. Am 24. Februar 2020 um 06:02:57 UTC wurde der Tie-Break am 4. März angewendetth zeichnen. Dies bedeutet, dass jeder Express Entry-Kandidat mit einem CRS-Score von 471 oder höher eine ITA erhalten hat. Ihre Profile wurden vor dem 24 in den Express Entry-Pool eingetragen.

Express-Entry-Kandidaten, die eine Nominierung für die Provinz erhielten, erhielten zusätzliche 600 Punkte. Dies wurde zu ihrem CRS-Score hinzugefügt. Damit stehen sie an vorderster Front der Kandidatenaufstellung für eine ITA. Diese 600 Punkte waren für die Kandidaten mit niedrigeren CRS-Werten wertvoller. Sie mussten noch den Cut-Off in einer Bundes-Express-Eintritts-Auslosung erreichen.

In den letzten Wochen waren mehrere Nominee-Streams auf Provinzebene im Zusammenhang mit Express Entry aktiv. Viele dieser Streams berücksichtigen nicht die CRS-Punktzahl eines Kandidaten. Andernfalls benötigen sie möglicherweise nur CRS-Werte, die niedriger sind als die Cut-off-Werte bei Bundesziehungen.

In den letzten 2 Wochen wurden Einladungen zu Express Entry-Kandidaten aus den Nominee-Streams der Provinz in gesendet

  • Alberta
  • Ontario
  • Manitoba
  • Saskatchewan
  • Prince Edward Island
  • British Columbia

Die Einladungen werden an Kandidaten verschickt, die sich um eine Nominierung für die Provinz bewerben.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Manitobas jüngste Auslosung stärkt sein Vermächtnis in der Migration

Manitobas jüngste Auslosung stärkt sein Vermächtnis in der Migration

Manitoba-Auslosung

Manitoba-Auslosung

Manitoba ist ein wichtiger Anbieter von Möglichkeiten für qualifizierte Einwanderer. Seine Provinzziehung ist ein Programm, das darauf abzielt, Talente zu gewinnen, um den Personalbedarf der Provinz zu decken.

Bei der jüngsten Auslosung der Provinzeinwanderung in Manitoba, die am 27. Februar 2020 stattfand, wurden 217 Kandidaten eingeladen. Diese Kandidaten können sich für eine provinzielle Nominierung für einen ständigen Wohnsitz in Kanada bewerben.

Die internationale Migration von Fachkräften kommt Manitoba stark zugute. Die letzte Ziehung war die 84th Interessenbekundung im Rahmen des Manitoba Provincial Nominee Program (MPNP). Die Einladungen werden auch als Letter of Advice to Apply (LAAs) bezeichnet. Diese Kandidaten hatten ihre Bereitschaft bekundet, sich in Manitoba niederzulassen.

Die LAAs wurden an 3 Kandidatenströme gesendet.

  • Fachkräfte in Übersee – 24 Einladungen
  • Facharbeiter in Manitoba – 161 Einladungen
  • International Education Stream – 32 Einladungen

Von den 217 Kandidaten, die eingeladen wurden, hatten 20 ihr Profil im Express Entry System. Die Express Entry-Kandidaten waren für 3 Einwanderungsprogramme der Wirtschaftsklasse gedacht, die sind:

  • Bundesfacharbeiterprogramm
  • Kanadische Erlebnisklasse
  • Eidgenössisches Handwerksprogramm

Das Comprehensive Ranking System (CRS) wurde den Kandidaten nach Alter, Bildung, Berufserfahrung und Sprachkenntnissen zugeteilt. Der zusätzliche Vorteil von 600 Punkten auf den CRS-Gesamtwert wurde ebenfalls berücksichtigt. Dies gab ihnen das garantierte Ergebnis, eine Einladung zur Bewerbung (ITA) zu erhalten.

Für Kandidaten mit Express-Eintritt in Manitoba ist es erforderlich, anrechenbare Berufserfahrung in einem gefragten Beruf der Provinz zu haben. Außerdem müssen sie dem MPNP einen separaten EOI vorlegen.

Was ist EOI?

Damit Kandidaten eine Einladung für eine Provinznominierung aus Manitoba erhalten, müssen sie eine Interessenbekundung (EOI) bei der MPNP registrieren. Die Kategorien, in denen sie dies tun können, sind Facharbeiter in Manitoba und Facharbeiter in Übersee

Durch den EOI werden die Profile der Kandidaten generiert. Die maximale Punktzahl für jeden Kandidaten beträgt 1000. Die Punkte werden auf der Grundlage von:

  • Arbeitserfahrung
  • Ausbildung des Kandidaten
  • Englisch- oder Französischkenntnisse
  • Verbindungen nach Manitoba

Die Kandidaten mit einer hohen Punktzahl erhalten die LAAs. Die Kandidaten können sich dann für eine provinzielle Nominierung für einen ständigen Wohnsitz in Manitoba bewerben.

Die niedrigste Punktzahl für Fachkräfte in der Manitoba-Gruppe war 499. Die niedrigste für die Facharbeiter in Übersee war 707.

Wenn Sie nach Kanada studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder auswandern möchten, sprich mit Y-Achse, das weltweit führende Einwanderungs- und Visaunternehmen.

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Die Einwanderungspolitik der USA rückt Kanada ins Rampenlicht

Kanadas provinzielle Nominierungsprogramme – Das Beste wird besser

Kanada PNP

Kanada PNP

Möchten Sie wissen, wie man in Kanada arbeitet? Für diejenigen in den Vereinigten Arabischen Emiraten bieten Kanadas Nominee-Programme für die Provinzen großartige Möglichkeiten für qualifizierte Arbeitskräfte. Kürzlich fanden zwei solcher Ziehungen in British Columbia und Manitoba statt. Die Auslosung ermöglichte den Zugang zur zukünftigen Karrierelandschaft der kanadischen Provinzen.

Die British Columbia Tech Pilot Ziehung 2020

Bei der größten Tech Pilot Draw im Jahr 2020 von British Columbia wurden 85 Einladungen in 4 Streams ausgegeben. Die Auslosung lud qualifizierte Techniktalente ein, in British Columbia zu arbeiten. Es war ein weiteres Beispiel, in dem wir die Möglichkeiten für eine qualifizierte Migration nach Kanada sahen. Der Aufruf zu technischen Fähigkeiten bietet beeindruckende Perspektiven für Talente in den VAE.

Die 4 Streams, die in der Tech Pilot Draw vorgestellt wurden, waren:

  • SI – Facharbeiter (geringste Punktzahl – 90 Punkte)
  • EEBC – Schnelleinstieg Facharbeiter (geringste Punktzahl – 90 Punkte)
  • SI – Internationale Absolventen (geringste Punktzahl – 90 Punkte)
  • EEBC – Internationale Absolventen mit Schnellzugang (geringste Punktzahl – 90 Punkte)

Die Tech-Arbeitgeber in British Columbia sind optimistisch, was den Tech Draw angeht. Die BC PNP Tech Pilot Draw wird nun bis Juni 2020 verlängert. Damit haben sie die Chance, mehr Fachkräfte in der Tech-Branche zu rekrutieren.

Manitoba Interessenbekundung Ziehung 2020

Diese Auslosung zog Kandidaten an, die durch eine Nominierung der Provinz Einwanderung anstrebten. Diese Fachkräfte suchen einen festen Wohnsitz. Die 82. Manitoba Expression of Interest Ziehung hat 181 LAAs (Letters of Advice to Apply) in 3 Streams herausgegeben.

  • Facharbeiter in Manitoba (124 Buchstaben, niedrigster Rang 548)
  • International Education Stream (18 Buchstaben)
  • Facharbeiter Übersee (39 Buchstaben, niedrigster Rang 679)

Die Auslosung in Manitoba gibt qualifizierten Einwanderern aus der Wirtschaftsklasse die Chance, ihre Zukunft in Kanada aufzubauen. Sind Sie ein Facharbeiter in den Vereinigten Arabischen Emiraten? Dann können Sie das von Manitoba PNP akzeptierte Express-Entry-System verwenden.

Sie müssen zuerst eine EOI (Expression of Interest) bei der Manitoba PNP registrieren. Dies wird Ihnen helfen, für eine Provinznominierung eingeladen zu werden. Dies wird unter den Kategorien Facharbeiter und Facharbeiter Übersee sein. Ihr EOI-Profil wird durch Punkte bewertet. Diese Punkte beziehen sich auf Faktoren wie Englischkenntnisse, Berufserfahrung, Verbindungen nach Manitoba und Ausbildung.

Wenn Sie studieren, arbeiten, besuchen, investieren oder Nach Kanada auswandern, Sprechen Sie mit Y-Axis, der weltweit führenden Einwanderungs- und Visagesellschaft. 

Wenn Sie diesen Blog interessant fanden, mögen Sie vielleicht auch…

Neue Express-Entry-Ziehung lädt 3500 Kandidaten für kanadische PR ein