Archiv - Oktober 2017

Staatsangehörige des GCC können visumfrei nach Tunesien einreisen

GCC

GCC

Die Staatsangehörigen der GCC-Staaten (Gulf Cooperation Council) können visumfrei nach Tunesien einreisen, während Expats dieser Staaten bei der Ankunft mit einem Visum in dieses nordafrikanische Land einreisen können, sagte Selma Elloumi, die tunesische Tourismusministerin.

Laut der neuen Entscheidung können etwa 25 Millionen Menschen mit Wohnsitz in einem der sechs GCC-Länder bei der Ankunft in Tunesien ein Visum erhalten, nachdem sie eine gültige Aufenthaltserlaubnis des GCC vorgelegt haben, sagte der Minister.

Vor der Ankündigung mussten Staatsangehörige aus Ländern, die keine Visabefreiungspakte mit Tunesien geschlossen hatten, das vierzehn Tage gültige Visum bezahlen.

Als Teil der Maßnahmen der Republik Tunesien wurde beschlossen, Investitionen aus arabischen und anderen Ländern in ihren Tourismussektor zu fördern und das touristische Potenzial des Landes zu erschließen. Tunesien ist bekannt für seine historischen Orte, Strände und Küstenorte

Tunesien begrüßte in den ersten neun Monaten 4.5 über 2017 Millionen Touristen, bis Ende dieses Jahres hofft das Land auf 5.5 Millionen Touristen.

Gulf News zitiert die saudische Nachrichtenseite Sabqas und sagt, dass die Zahl der Touristen aus dem GCC trotz des stetigen Anstiegs der Touristenzahlen im Land nach dem starken Rückgang im Jahr 2011 aufgrund einer Krise in diesem Land nicht die Erwartungen der tunesischen Behörden erfüllt.

Wenn Sie nach Tunesien reisen möchten, wenden Sie sich an Y-Axis, eine führende Beratungsfirma für Einwanderungsdienste, um ein Touristen- oder Geschäftsvisum zu beantragen.

Die Fluggesellschaft Emirates führt ein kostenloses viertägiges Visum für Bangladesch ein

emirates

emirates

Ein Sonderangebot der in Dubai ansässigen Fluggesellschaft Emirates für Staatsangehörige aus Bangladesch, die nach Kanada, die Vereinigten Staaten, Afrika oder Europa reisen, bietet ihnen ein kostenloses viertägiges VAE-Visum.

Buchbar vom 8. Oktober bis 22. Oktober, gilt das Angebot für Reisende zwischen dem 15. Oktober und 30. November 2017.

Personen, die das Angebot nutzen möchten, müssen ihre Rückflugtickets in Bangladesch kaufen und ihre Visumanträge mindestens fünf Werktage vor der Abreise im Emirates-Büro in Dhaka ausfüllen.

Khalid J Hassan, der Gebietsleiter von Emirates für Bangladesch, wurde von der Dhaka Tribune mit den Worten zitiert, dass Dubai immer ein beliebtes Reiseziel für Reisende aus Bangladesch war, sowohl für Freizeit als auch für Geschäftsreisende.

Er sagte, dass dieses Angebot ihre Kunden aus Bangladesch anziehen würde, da es ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Heimatstadt zu erkunden und ihre Reisen mit Emirates mit dem branchenführenden Komfort an Bord und den preisgekrönten Dienstleistungen zu erleben.

Emirates und sein Inflight-Entertainment-System Ice wurden Berichten zufolge 13 Jahre in Folge bei den World Airline Awards als das beste der Welt ausgezeichnet.

In diesem Angebot enthalten ist ein kostenloser Aufenthalt von zwei Nächten im JW Marriott Marquis in Dubai für First-Class- und Business-Class-Passagiere.

Wenn Sie in die VAE reisen möchten, wenden Sie sich an Y-Axis, eines der führenden Beratungsunternehmen für Einwanderungsdienste, um ein Visum zu beantragen.

Die VAE schaffen es weltweit unter die zehn besten Länder zum Leben und Arbeiten, sagt Studie

Nach Dubai auswandern

Nach Dubai auswandern

Die VAE wurden laut der neuesten HSBC Expat Explorer-Umfrage zum zehntbesten Reiseziel für Expats zum Leben und Arbeiten gewählt.

Mehr als 27,000 weltweit arbeitende Expats, die an der Umfrage teilnahmen, bewerteten die Emirate als einen besseren Standort zum Leben und Arbeiten als die USA und Hongkong.

Die VAE, die in der letztjährigen Umfrage auf Platz 12 lagen, überholten 2017 Tschechien und die Schweiz.

Unterdessen wurde Singapur zum besten Wohn- und Arbeitsort gewählt, gefolgt von Norwegen, wobei Neuseeland, Deutschland und die Niederlande die dritt-, viert- und fünftbeliebtesten Plätze belegen.

In der Kategorie Wirtschaft wurden die Vereinigten Arabischen Emirate zum besten Land gewählt, da es hohe Punktzahlen für verfügbares Einkommen, Gehaltswachstum, Karriereentwicklung, Ersparnisse und Unternehmertum erhielt.

Gulf News zitiert den Bericht mit der Aussage, dass Expats, die in den Emiraten arbeiteten, für harte Arbeit reichlich belohnt wurden. Der Bericht fügt hinzu, dass diese westasiatische Nation Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund anlockt, die außerhalb ihres Heimatlandes arbeiten und leben möchten.

Die Vereinigten Arabischen Emirate beherbergen mit 56 Prozent mehr Expats als in jedem anderen Land auf dieser Liste, die angaben, in dieses Land gezogen zu sein, um viel mehr zu verdienen, und laut der Umfrage waren die meisten von ihnen mit diesem Ziel erfolgreich.

Darüber hinaus zeigen die Daten von HSBC, dass die Expats der VAE mehr Geld sparen als die meisten ihrer Kollegen weltweit, da sie 127,000 US-Dollar pro Jahr verdienen, mehr als der weltweite Durchschnitt von 100,000 US-Dollar.

Der Bericht sagte auch, dass das Einkommen eine entscheidende Rolle für die meisten Entscheidungen spielte, in die Vereinigten Arabischen Emirate zu gehen, da mehr als 50 Prozent der Menschen, die in dieses Land gezogen sind, ihr Einkommen erhöhen.

Seit 10 ist die Zahl der Expats, die angeben, dass das Verdienstpotenzial in den VAE besser ist als in ihren Heimatländern, um 2016 Prozentpunkte gestiegen.

Auch in den Bereichen Finanzen, Gesundheitswesen und Sicherheit erhielt der Verbund aus sieben Bundesstaaten die höchste Bewertung. Etwa 55 Prozent der Expats der VAE gaben an, dass ihre Work-Life-Balance besser sei als in ihren Heimatländern.

Darüber hinaus gaben 66 Prozent der Expat-Eltern an, dass sich die Lebensqualität ihrer Kinder verbessert hat, seit sie in dieses Golfland gezogen sind, was die VAE zum 13. besten Ort für die Lebensqualität von Kindern macht.

Wenn Sie in die VAE umziehen möchten, wenden Sie sich an Y-Axis, ein führendes Unternehmen für Einwanderungsdienste, um ein Visum zu beantragen.